Helmut Hirler: Experimental

Brandung Sammelplatz Appenzell Schweiz:
Während eines Spazierganges bei dem kleinen Örtchen Sammelplatz im Appenzell hatte sich plötzlich
diese bewegte Wolkenstimmung zusammengezogen. Nur durch die Infrarottechnik konnte ich diese
„Brandung“ am Himmel so markant sichtbar machen.

Die Rückkehr Marco Polos nach Venedig:
Ich war einer von hunderten Touristen auf dem Markusplatz in Venedig, als sich plötzlich eine tanzende
Musikergruppe aus der Mongolei über den Platz bewegte. Ich fand mich in die Zeit Marco Polos versetzt und
konnte diese Stimmung nur durch eine Doppelbelichtung umsetzen.

Experimental Blaues Haus Ravensburg:
In der Nähe der Stadt Ravensburg in Oberschwaben, mitten in einem Kreisverkehr auf einem Hügel
gelegen, findet sich dieses Kunstobjekt. Während der Verkehr um mich kreiste, musste ich längere Zeit auf
den passenden Himmel warten um diese surreale Stimmung zu bekommen.

Louvre2 Paris:
Mich hatte der Mut des Architekten fasziniert, diesen architektonischen Kontrast zu wagen. „Wie kannst du da
noch einen draufsetzen“?- war für mich die Frage. Nur durch eine langzeitige Doppelbelichtung konnte ich
diese ungewöhnliche Stimmung erzeugen.

S. Giorgio V.S. Venedig:
Manchmal bleiben Phänomene ungeklärt, wie dieser „Lichtstrahl“, der dieser Szene die Magie verleiht. War es
Lichteinfall ins Objektiv oder einfach göttliche Fügung, als ich diese Langzeitbelichtung in Venedig gemacht
habe?

Uba Tuba Rio Madonna del Orto Venedig:
Dies ist das Ergebnis eines bewusst seitenverkehrt vergrößerten Negatives einer Aufnahme einer Wasser-
spiegelung in Venedig. Da das herannahende Boot „Uba Tuba“ hieß, hat es dem Bild auch den Titel gegeben.

Vancouver British Columbia:
Nur durch die Wahl des richtigen Standpunktes kommen all die Einzelelemente dieses Bildes zu einer
Komposition zusammen. Schwierig wurde es dadurch, dass mein Aufnahmestandpunkt mitten auf einer
5-spurigen Straße war und ich lange auf eine verkehrsfreie Phase warten musste.

Xian China Schaufensterpuppen:
Auf einer Reise durch China brauchte ich neue Hosen und musste deshalb (zwangsläufig!) in Xian in eine
Einkaufshalle, bei der ich diese überhaupt nicht chinesisch aussehenden Schaufensterpuppen vorgefunden
habe. Es war nicht ganz einfach, mit Stativ und Fotorucksack, den richtigen Standpunkt festzulegen, da sich
mittlerweile eine weitaus größere (lebendige!) Menschenmenge hinter mir versammelt hatte!

Copyright © 2009 Helmut Hirler
All Rights Reserved.

Kontakt: Helmut Hirler

Sind Sie mehr an Helmut Hirler und seiner Arbeit interessiert? 

website 1 Informationen/Kontaktmöglichkeit  Helmut Hirler

website 2 Helmut Hirler im Gespräch

website 3 Helmut Hirler Homepage

Bitte klicken Sie hier, um Herrn Hirler ein Email zu senden.

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterZurück