Zubehör: Centerfilter

Centerfilter

Zubehör: Centerfilter
Nicht anders als in der analogen Fotografie kann auch in der digitalen Fotografie bei kritischen Aufnahmen (z.B. Motive mit gleichmäßig hellen Flächen bis zum Bildrand) mit Objektiven mit extrem großem Bildwinkel der physikalisch bedingte Lichtabfall störend sichtbar werden. Digitale Aufnahmen können zwar am Computer mit geeigneter Software wie z.B. Photoshop® im Randbereich aufgehellt werden, doch hilft das nur eingeschränkt: Wenn sich dort ohnehin schon dunkle Gegenstände befinden, kann es ihnen dann an Zeichnung und Tiefe fehlen (weil Schwarz zu Dunkelgrau wird), und zudem kann es zu sichtbarem Bildrauschen kommen. Weil sich der Helligkeitsabfall mit den Rodenstock-Centerfiltern weitgehend beseitigen läßt, sollte bei den Weitwinkelobjektiven HR Digaron-S 23 mm und 28 mm besser ein Centerfilter verwendet werden, wenn der Bildkreis bis in den Randbereich für die Aufnahme genutzt wird. Die speziell auf diese Objektive angestimmten Rodenstock-Centerfilter werden in Kürze lieferbar sein.

Bei den Rodenstock-Weitwinkel-Digitalobjektiven ab 35 mm Brennweite ist der Helligkeitsabfall, nicht zuletzt aufgrund des schon in den Objektivbeschreibungen genannten „optischen Tricks“ (Vergrößerung der Eintrittspupille für schrägen Lichteinfall durch sog. Pupillenverzeichnung), geringer als bei herkömmlichen Fachkameraobjektiven mit vergleichbar großem Bildwinkel, so daß kein Centerfilter notwendig wird.

Centerfilter sind neutralgraue Verlauffilter, deren Dichte symmetrisch von der Mitte bis zum transparenten Rand kontinuierlich abnimmt. Ab der empfohlenen Arbeitsblende kompensiert der Dichteverlauf des Centerfilters den Lichtabfall zum Bildkreisrand etwa so weit, daß er nicht stärker als bei Objektiven längerer Brennweiten ist und somit nicht mehr störend sichtbar wird. Wegen des Lichtverlustes in der Bildmitte ist die Belichtung wie in der Tabelle angegeben zu verlängern.

Reflexreduzierte Digital-Centerfilter
Neues Centerfilter aus verkitteten Linsen
Neue farbneutrale Centerfilter zur Kompensation des physikalisch bedingten deutlichen Helligkeitsabfalls von Weitwinkelobjektiven. Herkömmliche Centerfilter für Weitwinkelobjektive mit Bildwinkeln über 100° reduzieren den 2 bis 3 Blendenstufen betragenden Helligkeits-Randabfall durch Reflexion und Absorption einer aufgedampften Grauverlaufschicht. Aber diese Reflexion verursacht Falschlicht. Die neuen Rodenstock-Centerfilter wirken allein durch Absorption, sind farbneutraler und liefern brillantere Bilder.