Rodagon

Rodagon 80 mm

Rodagon
Das Rodagon mit brillanter Abbildung im gesamten Maßstabsbereich üblicher Vergrößerungsgeräte hat sich im Laboreinsatz bei anspruchsvollen Amateuren ebenso wie bei Profis zum universellen Arbeitspferd entwickelt. Es erfüllt die hohen Anforderungen professioneller Reprografie und wird daher gern in den Brennweiten bis 135 mm in Kombination mit dem Fokussier-Schneckengang Modular-Focus und entsprechenden Kameraadaptern als hochauflösendes Aufnahmeobjektiv für CCD-Kameras und als exzellentes Makroobjektiv für Spiegelreflexkameras eingesetzt. Üblichen Makroobjektiven ist es im Auflösungsvermögen und Kontrast meistens klar überlegen.

Der 6linsige Aufbau garantiert die Wiedergabe feinster Details bei gleichmäßig hohem Kontrast bis zum Bildrand. Weitgehende Maßstabsunempfindlichkeit gewährleistet Spitzenqualität vom Mini-Print bis zu Extremvergrößerungen. Die empfohlene Arbeitsblende wird bereits mit Abblendung um nur 2 Stufen erreicht.

Das Rodagon hat eine praktischen Vorwahl- und Rastblende, die (außer beim 150-mm-Objektiv) auf stufenlose Einstellung umschaltbar ist, sowie eine komfortabel beleuchtete Blendenanzeige. Das Rodagon 28 mm ist alternativ auch in kleinerer Fassung mit 32,5-mm-Gewinde nur mit Rastblende lieferbar.